Tag Archives: Öffentliche Defibrillatoren

ALMAS INDUSTRIES: Mobile Defibrillatoren im öffentlichen Raum

Die Angst vor einem Herzinfarkt und den damit einhergehenden Konsequenzen begleitet insbesondere Risikopatienten mit einem bereits diagnostizierten Herzleiden tagtäglich. Dies gilt vor allem dann, wenn der Herzinfarkt im öffentlichen Raum stattfindet, wo die Versorgungslage mitunter unübersichtlich sein kann. Laut einer dänischen Studie lag die Überlebenschance von Opfern eines Herzinfarktes im öffentlichen Raum noch im Jahr 2002 bei unter zehn Prozent! Zwölf Jahre später, im Jahr 2014, lag diese Zahl mit 24 Prozent, also rund einem Viertel, schon deutlich höher. Daran haben mobile Defibrillatoren, wie etwa von ALMAS INDUSTRIES, einen erheblichen Anteil. Die Geräte werden in vielen Städten im öffentlichen Raum… Weiterlesen … »

Experten: Mehr Defibrillatoren im öffentlichen Raum retten Leben

Dass bei einem Herzinfarkt jede Sekunde zählt, um dauerhafte Nervenschäden oder gar den Tod des Opfers zu verhindern, ist bekannt. Ebenso, dass ein Infarkt überall – sei es beim Sport, zuhause oder auf dem Weg zur Arbeit – eintreten kann. Umso alarmierender ist es daher, dass die einzige Möglichkeit, einem Betroffenen zu helfen, oft das Warten auf den Rettungsdienst ist. Was in Großbritannien und den Niederlanden längst Standard und gesetzlich geregelt ist, hat in Deutschland bislang Seltenheitswert: öffentlich zugängliche und klar gekennzeichnete Defibrillatoren im öffentlichen Raum, die im Ernstfall Leben retten können.