Tag Archives: Almas Industries AG

Almas Industries AG

Almas Industries AG: Jeder dritte Infarktpatient stirbt, bevor er in der Klinik ist

Die Aachener Zeitung veranstaltete ein medizinisches Forum rund um das Thema „Herzinfarkt und Erkrankungen der Herzkranzgefäße“ im Uniklinikum Aachen – Almas Industries AG berichtet. Unter den Referenten waren fünf Ärzte, die den Anwesenden das Thema Herzerkrankungen näher brachten. Zur Sprache kamen auch die Risikofaktoren – beispielsweise Rauchen, Übergewicht aber auch überschüssiges Cholesterin, dass sich in den Gefäßen absetze und damit die Herzkranzgefäße verstopfen können“ mit fatalen Folgen. Vor allem sind Frauen in Gefahr Vor allem Frauen seien in Gefahr, meinte Professor Dr. Georg V. Sabin, Ärztlicher Direktor der Rehabilitationseinrichtung „Herzpark“ in Mönchengladbach. Oft weisen sie bei einem Herzinfarkt andere Symptome… Weiterlesen … »

almas indutries-drohne

Almas Industries AG – Gibt es bald Drohnen, die Defibrillatoren transportieren?

Es ist ein Experiment, um den Patienten, die einen Herzinfarkt erleiden, schneller Geräte zur Verfügung stellen zu können, die ihnen das Leben retten können. Im Elsass, so heißt es in einer Legende, sind es die Störche, die den Familien ihre Kinder bringen. In vielen Ländern werden es bald die Drohnen sein, die den Opfern eines Herzinfarktes einen Defibrillator bringen. Das internationale Magazin der Medizin (JIM, auf Bestellung) berichtet über die laufenden Forschungen auf diesem Gebiet. Es steht viel auf dem Spiel: Eine hohe Anzahl der Opfer hätte bei einer schnellen Intervention in den ersten Minuten nach der Herzattacke gerettet werden… Weiterlesen … »

Stationäre Defibrillatoren sind Lebensretter – Almas Industries klärt über Standorte auf

Der Herzstillstand ist eine der häufigsten Todesursachen in Europa. Die Wahrscheinlichkeit an einem Herzinfarkt zu sterben ist ca. sechzehnmal höher, als bei einem Autounfall umzukommen. Stationäre Defibrillatoren sind die effektivste und schnellste Möglichkeit im Falle eines Herzkammerflimmerns zu reagieren – denn jede Sekunde zählt, um das Überleben des Betroffenen zu sichern. Die ersten vier Minuten gelten unter Medizinern als die Wichtigsten. Eine viel zu kurze Zeitspanne, um auf den Rettungsdienst zu warten. Dank stationärer Defibrillatoren, wie sie von Almas Industries AG angeboten werden, können auch Laien Leben retten. Die Bedienung der Systeme ist denkbar einfach und auch unter Stress problemlos… Weiterlesen … »